2019

Hundesteuer

Für die Erhebung der Hundesteuer 2019 machen wir die Hundebesitzer auf die Bestimmungen von Art. 182, Absatz 1 und 2 und Artikel 218, Absatz 5 des Steuergesetzes des Kantons Wallis vom 10. März 1976 sowie auf das entsprechende Reglement betreffend die Erhebung der Hundesteuer vom 21.112.2011 aufmerksam.

1. Jeder Hundehalter, der seinen Wohnsitz im Wallis hat oder sich im Wallis mehr als drei Monate im Jahr aufhält, muss die Hundesteuer bis zum 31. März des laufenden Jahres oder nach Ablauf der Frist von fünfzehn Tagen gemäss Art. 4 Absatz 3 des kantonalen Reglements bezahlt haben.

2. Dem Hundehalter wird von der zuständigen Wohnsitzgemeinde gegen Bezahlung der Hundesteuer eine Quittung abgegeben.

3. Die Hundesteuer für das Jahr 2019 beträgt Fr. 250.00. Für eine teils oder ganze Steuerbefreiung muss bei der Gemeinde ein Nachweis einer Ausbildung (welche im Gesetz verlangt wird) vorgelegt werden.

4. Die Hundesteuer muss bis zum 31. März 2019 bei der Gemeindekanzlei bezahlt werden.

5. Alle im Verlaufe des Jahres 2019 neuen Hundebesitzer haben sich zwingend bei der Gemeinde zu melden sowie den Hund bei der Heimtierdatenbank AMICUS (www.amicus.ch oder 0848 777 100) anzumelden.

6. Die Hundesteuer wird ein ganzes Jahr erhoben und kann nicht entsprechend die Haltedauer des Tieres aufgeteilt werden.

7. Jeder Besitzer oder Halter eines Hundes, der die Hundesteuer nicht bezahlt, kann mit einer Busse bis zum Dreifachen des Betrages der Steuer belegt werden.